Hinweise zum Datenschutz

Deko

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

BITTE LESEN SIE DIESE HINWEISE SORGFÄLTIG DURCH

Zuletzt aktualisiert am 29.06.2021

Der Datenschutz ist für VEDA HR Cloud GmbH (im Weiteren auch: „Wir“) sehr wichtig. Wir verstehen auch, dass der Datenschutz für Sie sehr wichtig ist. Diese Datenschutzhinweise beschreiben die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über die VEDA HR Cloud GmbH -Webseite nuwork.de, (im Weiteren: die „Webseite“), unsere Social Media Präsenzen oder bei Inanspruchnahme unserer People Management Software-as-a-Service nuwork (im Folgenden kurz „nuwork“), über Sie sammeln. Die Datenschutzhinweise beschreiben auch, wie wir die persönlichen Daten, die wir über Sie sammeln, verwenden und diese Informationen unter Umständen weitergeben können.

Bitte lesen Sie diese Richtlinie sorgfältig durch, um zu verstehen, welche Anwendungen und Prozesse VEDA HR Cloud GmbH in Bezug auf Ihre Daten anwendet und wie wir diese behandeln. Die Datenschutzhinweise werden von Zeit zu Zeit angepasst. Wir empfehlen Ihnen daher, diese regelmäßig einzusehen.

VERANTWORTLICHER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG AUF DEN WEBSEITEN

„Verantwortlicher“ für die Datenverarbeitung auf den Webseiten ist:

VEDA HR Cloud GmbH
Neumarkt 29 – 33
D-04109 Leipzig

Tel.: (+49)2404 5507 -0
Fax: (+49)2404 5507 -2133
Mail: hello@nuwork.de

Soweit wir Verarbeitungen in gemeinsamer Verantwortung durchführen (Art. 26 DS-GVO) oder Verarbeitungen im Auftrag eines Auftraggebers für diesen und auf dessen Weisung vornehmen (Art. 28 DS-GVO), werden wir Sie an den entsprechenden Stellen dieser Hinweise darüber informieren.

Wie erreichen Sie den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen?

Die VEDA HR Cloud GmbH hat einen Datenschutzbeauftragten benannt. Dieser ist erreichbar unter:

E-Mail: hello@nuwork.de
oder über die Adresse
VEDA HR Cloud GmbH
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig

Wenn Sie Fragen, Wünsche oder Bedenken bezüglich des Datenschutzes haben, kontaktieren Sie uns oder den Datenschutzbeauftragten der VEDA HR Cloud GmbH bitte über die oben genannten Kontaktdaten.

Angaben zum Webhost/Standort der Webseiten:

Sowohl unsere Website, als auch nuwork, werden über die Hetzner Cloud des Anbieters Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland, E-Mail: info@hetzner.com und über Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg, ausschließlich an Standorten innerhalb der Europäischen Union gehostet. Wir haben mit dem Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO geschlossen.

WELCHE INFORMATIONEN WIR SAMMELN & WIE WIR SIE VERWENDEN

Im Allgemeinen sammeln und verwenden wir personenbezogene Daten unserer Nutzer nur in dem Umfang, wie es für die Bereitstellung einer funktionalen Webseite und unserer Inhalte und Dienste erforderlich ist. Zunächst werden Ihre Daten erfasst, wenn Sie sie uns zur Verfügung stellen. Dabei kann es sich um Daten handeln, die Sie uns übermitteln, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Andere Daten werden von unseren IT-Systemen automatisch erfasst, wenn Sie die Webseite besuchen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um technische Daten (z.B. Internet-Browser, Betriebssystem oder Zeitpunkt des Seitenaufrufs).

Zur Erhebung und Verarbeitung einiger personenbezogener Daten, deren Erfassung nicht zwingend technisch erforderlich ist, benötigen wir Ihre Einwilligung. Wenn Sie uns diese erteilen, helfen Sie uns, unsere Webseite und unsere Produkte stetig zu verbessern und an die Bedürfnisse der Nutzer anpassen zu können. Die Verwaltung der Cookies erfolgt über unseren Consent-Manager, der an den entsprechenden Stellen dieser Datenschutzhinweise näher beschrieben ist.

SPEICHERUNG UND LÖSCHUNG

Die Löschung der von uns verarbeiteten Daten erfolgt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, sobald sie für die Zwecke der Datenerhebung nicht mehr erforderlich sind oder sobald eine erteilte Einwilligung widerrufen wird, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) oder zur Verfolgung von Rechtsansprüchen oder sonstigen berechtigten Interessen zur Aufbewahrung der Daten über diesen Zeitraum hinaus verpflichtet oder berechtigt. In diesem Fall ist die Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt (im Gegensatz zur Löschung) in der Form, dass die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet werden. Weitere Informationen zur Löschung von Personendaten finden Sie in den einzelnen Erläuterungen in diesem Datenschutzhinweis.

SICHERHEIT

Wir sichern unsere Webseiten und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen. Insbesondere werden Ihre Daten verschlüsselt übertragen. Wir verwenden das Verschlüsselungssystem SSL (Secure Socket Layer). Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung daran, dass sich die Adresszeile des Browsers von „http://“ in „https://“ ändert und an dem Schloss in Ihrer Browserzeile. Keine Internet-Übertragung ist jemals vollständig sicher oder fehlerfrei. E-Mails, die an oder von unseren Webseiten gesendet werden, sind möglicherweise nicht sicher. Entscheiden Sie daher mit besonderer Sorgfalt, welche Informationen Sie per E-Mail an uns senden.

RECHTE ALS BETROFFENER

Ihnen stehen nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) weitreichende Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Zum einen haben Sie ein umfassendes Auskunftsrecht und können bei Bedarf die Berichtigung und/oder Löschung und/oder Sperrung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Zum anderen können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen und haben ein Widerspruchsrecht sowie ein Recht auf Übertragbarkeit der Daten. Wenn Sie eines Ihrer Rechte geltend machen wollen oder nähere Informationen dazu erhalten möchten, wenden Sie sich bitte über unsere Kontaktdaten an uns. Sie haben auch das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

DATENVERARBEITUNG AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION/EUROPÄISCHER WIRTSCHAFTSRAUM

Bitte beachten Sie, dass Daten, die Sie auf unseren Webseiten in der Europäischen Union eingeben, außerhalb der EU verarbeitet werden können.

Durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs C-311/18 („Schrems II“) ist das EU-U.S. Privacy Shield Framework für ungültig erklärt worden. Laut diesem Urteil gibt es aufgrund der nachrichtendienstlichen Aktivitäten der US-Behörden kein Schutzniveau in den USA für EU-Betroffene, das dem nach DS-GVO geforderten Schutzniveau entspricht.

VEDA HR Cloud GmbH hat entsprechend dem Schrems-II-Urteil Verträge mit Dienstleistern und Partnern im Hinblick auf die Übermittlung von Daten in Drittstaaten – insbesondere durch den Abschluss von sogenannten Standardvertragsklauseln („SCCs“) gemäß Art. 46 Abs. 2(d) DS-GVO – abgesichert und befindet sich dort wo erforderlich auch noch im Austausch über notwendige Ergänzungen hinsichtlich der SCC. Welche Ergänzungsmaßnahmen im Einzelfall notwendig und angemessen sind, lässt sich aufgrund der zu diesem Punkt eher wagen Ausführungen des Europäischen Gerichtshofs nur schwer beurteilen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir – bis zur endgültigen Klärung der Rechtslage – personenbezogene Daten, soweit möglich, nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung gemäß Art. 49 Abs. 1(a) DS-GVO verarbeiten.

Wir weisen Sie daher darauf hin, dass die USA kein sicheres Drittland im Sinne des Europäischen Gerichtshofs für die Übermittlung personenbezogener Daten von EU-Betroffenen ist. US Unternehmen, insbesondere Telekommunikationsdienstleister, sind verpflichtet, personenbezogene Daten an Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendienste herauszugeben, ohne dass Sie als betroffene Person eine sinnvolle Möglichkeit erhalten, einer solchen Weitergabe zu widersprechen. VEDA HR Cloud GmbH selbst gehört nicht zum direkten Adressatenkreis dieser Verordnungen, kann aber für die eingesetzten Dienstleister derzeit nicht vollständig ausschließen, dass US-Geheimdienste und nationale Sicherheitsbehörden Ihre Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft auf US-Servern speichern. Auf diese Verarbeitungsvorgänge haben wir keinen Einfluss. Wenn Sie uns die Erlaubnis zur Datenübermittlung geben, z.B. über die Cookie-Einstellungen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch Änderung der Einstellungen widerrufen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die bereits übermittelten Daten.

Wenn Sie eine solche Verarbeitung, insbesondere beim Einsatz von Drittanbieteranwendungen/Cookies verhindern möchten, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche „Nur notwendige Cookies verwenden“.

DATENVERARBEITUNG BEI DER BEREITSTELLUNG DER WEBSEITEN UND LEISTUNGEN UND SPEICHERUNG IN LOGDATEIEN

Wenn Sie die Webseiten besuchen, erfassen diese automatisch Informationen über den von Ihnen genutzten Computer oder das mobile Endgerät, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden erfasst und vorübergehend, auch in sog. Logdateien gespeichert:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • IP-Adresse des Benutzers;
  • Hostname (Internet Service Provider oder ISP) des zugreifenden Rechners;
  • Website, von der aus auf unsere Website zugegriffen wurde (Referrer URL);
  • Zugriff auf Webseiten über die Website;
  • Besuchte Seite auf unseren Webseiten:
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war;
  • Menge der übertragenen Daten;
  • Informationen über den Zeitpunkt und die Version des verwendeten Browsers; und
  • Betriebssystem des Geräts des Benutzers.

Die vorübergehende Speicherung von Daten ist für den Verlauf eines Website-Besuchs notwendig, um die Auslieferung der Website zu ermöglichen. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse des Nutzers notwendigerweise für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Eine weitere Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme zu gewährleisten (z.B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Auf die zu Marketingzwecken erhobenen Daten wird weiter unten eingegangen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen als verantwortlicher Webseiten-Betreiber unsere Webseiteninhalte auszuliefern und die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten.

Empfänger der Daten

Die Webseite wird gehostet durch Hetzner Online GmbH und über Amazon Web Services EMEA SARL, 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg (s.o. Angaben zum Webhost). Der Hoster erhält die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter. Er verarbeitet Ihre Daten ausschließlich innerhalb der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraums.

Speicherung und Löschung

Die Log-Dateien werden bis zu 7 Tage gespeichert und sind nur für die Administratoren der Webseiten zugänglich. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar, die nach 30 Tagen endgültig gelöscht werden. Eine Speicherung der Logfiles über 30 Tage hinaus ist möglich, jedoch wird in diesem Fall die IP-Adresse des Nutzers gelöscht oder für uns dauerhaft unzugänglich gemacht, so dass die IP-Adresse des aufrufenden Clients nicht ermittelt werden kann und keinen Personenbezug enthält.

KONTAKT ÜBER DIE WEBSEITEN (KONTAKTFORMULARE FÜR WEBSITE-BESUCHER, KUNDEN UND nuwork-NUTZER)

Unsere Webseiten enthalten Angaben sowie Funktionen, die eine Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen per E-Mail oder Kontaktformular ermöglichen. Wenn Sie per E-Mail oder auf anderem elektronischen Wege mit uns Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Wir werden diese Daten verarbeiten, um mit Ihnen bezüglich Ihrer Anfrage zu kommunizieren. Wenn Sie das Kontaktformular auf unseren Webseiten für Ihre Anfrage nutzen, werden Sie zuvor um Ihre Zustimmung zur Speicherung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gebeten. Diese persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Im Rahmen der nuwork COMMUNITY stehen verschiedene auf das jeweilige Anfragenthema abgestimmte Anfrageformulare (Webforms) zur Verfügung. Um eine Anfrage an uns stellen zu können, müssen folgende Pflichtfelder ausgefüllt werden, die uns Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfragen ermöglichen:

  • E-Mail-Adresse
  • Name
  • Betreff (des Anliegens)
  • Beschreibung (des Anliegens)
  • Erfahrung mit New Work vorhanden?
  • Unternehmen
  • Unternehmensgröße
  • Branche
  • Meine Arbeitswelt (bei bereits bestehender Nutzung von nuwork)

Bei technischem Fehler oder Bug zusätzlich

  • Bin ich in meiner Arbeit blockiert?
  • Device
  • Betriebssystem
  • Browser

Bei Fragen zu Abrechnung oder Vertrag zusätzlich

  • “Deine Daten” Kundennummer, Rechnungsnummer oder deine Arbeitswelt

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit a, b und f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit f DS-GVO ist die Durchführung der Kommunikation mit Ihnen und die Bereitstellung entsprechender Informationen. Für die Kontaktaufnahme über ein Webformular ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Soweit die Kontaktaufnahme im Rahmen der nuwork-Nutzung erfolgt, ist Rechtsgrundlage zudem Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, da der Kontakt in diesem Fall zur Vertragsabwicklung erfolgt.

Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke benötigen.

Für unsere verschiedenen Kontaktformulare (im Weiteren auch „Webforms“) nutzen wir den Dienst Jira Service Management des Serviceanbieters und Providers: Atlassian. Pty Ltd, Level 6, 341 George Street, Sydney NSW 2000, Australien, Tel: +61 2 9262 1443, E-Mail: eudatarep@atlassian.com. Informationen zum Datenschutz bei Jira/Atlassian erhalten sie unter https://www.atlassian.com/de/legal/privacy-policy. Mit dem Anbieter haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO geschlossen, der die EU-Standardvertragsklauseln einbezieht.

Zudem nutzen wir zur Verwaltung unserer Interessenten- und Kundenkontakte ein Customer-Relationship-Management (kurz: CRM) auf dieser Website. Anbieter ist der Dienstleister HubSpot, Inc. („Hubspot“). Hubspot ist ein Softwareunternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Sitz in 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA, mit dem wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung haben. Hubspot ist eine integrierte Softwarelösung, die wir nutzen, um verschiedene Aspekte unseres Online-Marketings abzudecken. Dazu gehören u.a.: E-Mail-Marketing, Reporting und Kontaktformulare.

Da Hubspot ein in den Vereinigten Staaten ansässiger Dienstleister ist, kann die Verarbeitung personenbezogener Daten außerhalb der Europäischen Union erfolgen. VEDA HR Cloud GmbH hat mit HubSpot in den Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO die EU-Standardvertragsklauseln einbezogen, die ein angemessenes Schutzniveau der Verarbeitung personenbezogener Daten in einem Drittstaat gewährleisten.

Informationen zum Datenschutz bei HubSpot finden Sie unter:
https://legal.hubspot.com/privacy-policy

Speicherung und Löschung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die auf oben genannte Weise an uns übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht. Nimmt der Nutzer auf eine der hier genannten Arten Kontakt mit uns auf, so kann er der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, es sei denn, es besteht darüber hinaus eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht.

REGISTRIERUNG/LOG-IN BEREICH

Auf unserer Webseite bieten wir den Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe von personenbezogenen Daten auf unserer Website als Kunde zu registrieren, um zusätzliche Informationen oder Funktionen in Anspruch zu nehmen.

Zur Registrierung gibt der Nutzer seine persönlichen Daten ein, die an uns übermittelt und von uns gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die folgenden Daten werden bei der Registrierung erhoben:

  • E-Mail Adresse;
  • Name und
  • Organisation.

Die folgenden Daten werden während der Registrierung erstellt und bei jedem Anmeldevorgang erfasst:

  • Benutzername; und
  • Passwort

Zum Zeitpunkt der Anmeldung werden außerdem folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des Benutzers und
  • Datum und Uhrzeit der Anmeldung.

Ein registrierter Benutzer kann seine Registrierung jederzeit löschen. Wenn Sie Ihre Registrierung ändern oder löschen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter / über hello@nuwork.de.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wenn Sie Registrierungs- und Anmeldeinformationen angeben, verarbeiten wir Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Registrierung ist die Erforderlichkeit zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit b DS-GVO).

Empfänger der Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke benötigen.

Speicherung und Löschung

Die Registrierungs- und Anmeldedaten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei den im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten der Fall, wenn wir die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nicht weiter benötigen. Auch nach Abschluss eines Vertrages kann es jedoch erforderlich sein, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. steuerliche Aufbewahrungspflichten) nachzukommen.

Die Logfiles zum Login werden für spätere Supportanfragen und aus Sicherheitsgründen für 7 Tage gespeichert und danach gelöscht. Eine Speicherung über diesen Zeitraum hinaus ist möglich, allerdings werden die Daten in diesem Fall so anonymisiert, dass ein Rückschluss auf Sie nicht mehr möglich ist.

AUSKUNFT/FRAGEN ZUM DATENSCHUTZ

Bitte wenden Sie sich an uns unter hello@nuwork.de um Auskunft zu den persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, zu beantragen, diese zu korrigieren oder zu löschen. Wir können einem Antrag auf Zugriff, Änderung oder Löschung von Informationen nicht nachkommen, wenn wir der Meinung sind, dass dies gegen ein Gesetz oder eine gesetzliche Vorschrift verstoßen würde, die Informationen nicht korrekt sind oder wir nicht rechtlich dazu verpflichtet sind, dies zu tun.

Gerne können Sie die genannte Kontaktmöglichkeit auch nutzen, wenn Sie sonstige Fragen oder Anregungen zum Datenschutz bei VEDA HR Cloud GmbH haben.

KINDER

VEDA HR Cloud GmbH ist es wichtig, die Online-Privatsphäre von Kindern zu schützen. Unser Angebot und unsere Webseiten richten sich grundsätzlich nicht an Kinder. Wenn Sie glauben, dass wir versehentlich personenbezogenen Daten von einem Kind vor dem vollendeten 16. Lebensjahr erhalten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter info@nuwork.de.

BEWERBER

Über unsere Karriereseite können Sie aktuell offene Stellen an unserem Standort in Leipzig einsehen und sich per E-Mail auf diese Stellen bewerben.

Welche Daten werden verarbeitet?

Im Rahmen des Bewerbungs- und Einstellungsprozesses erheben und verarbeiten wir die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten:

  • Kontaktdaten in Ihrem Kandidatenprofil (z.B. Vor- und Nachname, Land, E-Mail, Telefonnummer);
  • Informationen aus dem Bewerbungsschreiben (dazu gehören z. B. Gehaltsvorstellungen, Ihre Motivation, ggf. Angaben zur Behinderung (nur wenn für die ausgeschriebene Stelle relevant);
  • Bewerbungsunterlagen (dazu gehören z. B. Lebenslauf, Anschreiben, Angaben zur beruflichen Entwicklung, Qualifikationen und Sprachkenntnisse);
  • Ergebnisse von Online-Tests (z. B. Persönlichkeitstests, kognitive Leistungstests, andere psychometrische Verfahren) und ggf. Video-Interviews; und
  • Wenn zutreffend, Referenzen, die Sie uns zur Verfügung stellen.

Wir können die oben genannten Daten über Sie auch aus anderen Quellen erhalten, einschließlich externer Geschäftspartner, z. B. Personalvermittler. Wir können auch Daten erhalten, die Sie in
berufsorientierten sozialen Netzwerken, wie z. B. LinkedIn, öffentlich gemacht haben oder die Sie uns über Webseiten von Drittanbietern, wie z. B. Monster Job Board, Stepstone oder aus anderen öffentlich zugänglichen Quellen übermitteln (nur wenn die Daten für Ihr Berufsleben relevant sind). Der Zweck besteht darin, Sie wegen Stellenangeboten zu kontaktieren oder die Richtigkeit der von Ihnen in Ihrer Bewerbung angegebenen Daten zu überprüfen.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anbahnung und Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • um Sie zu kontaktieren, wenn Sie für eine alternative Position in Betracht gezogen werden sollen.
  • Vorausgesetzt, Sie haben uns Ihr Einverständnis gegeben, Sie nach Ihrer Zufriedenheit mit dem Bewerbungsprozess und der Verlängerung der Speicherdauer Ihrer Bewerbung in unserem Bewerberpool zu fragen.
  • um Sie aufgrund Ihrer Initiativbewerbung zu kontaktieren.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um ausgeschriebene Stellen anbieten und das Auswahlverfahren durchführen zu können. Bei bestimmten Stellen (z.B. Auszubildende, Praktika) kann dazu auch die Teilnahme an einem Online-Assessment (z.B. Persönlichkeitstests, kognitive Leistungstests) gehören. Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 8 Satz 2 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und § 22 Abs. 1 b) BDSG. Die von Ihnen angegebenen Daten sind für die Bearbeitung Ihrer Bewerbung und eine Einstellungsentscheidung erforderlich. Sofern ein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, werden diese Daten auch zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet.

Wenn wir Informationen aus Ihrem öffentlichen Profil in beruflichen sozialen Netzwerken erhalten, stützen wir die Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse als Grundlage für eine Entscheidung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. Bestimmte Verarbeitungen können auch von Ihrer Einwilligung abhängen (z.B. wenn wir Sie fragen, ob Sie unserem Talentmanagement beitreten möchten oder Informationen zu unseren Stellenausschreibungen.) Eine Einwilligung Ihrerseits ist stets freiwillig. Sie können diese jederzeit widerrufen ohne hieraus Nachteile befürchten zu müssen.

Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von Rechtsansprüchen erforderlich ist, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gegen uns geltend gemacht werden. Das berechtigte Interesse ist z.B. eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) der Bundesrepublik Deutschland.

Empfänger der Daten

Bei der VEDA HR Cloud GmbH erhalten nur diejenigen Personen Zugriff auf die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten, welche unmittelbar in den Bewerbungs- und Einstellungsprozess involviert sind. Darüber hinaus können personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf der Grundlage von Verträgen durch Dienstleister für das Bewerbermanagement und Bewerberauswahlverfahren oder Personalvermittler verarbeitet werden. Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte erfolgt nicht, wenn kein Zusammenhang mit dem Bewerbermanagement- und Bewerberauswahlverfahren besteht oder die Daten nicht für die oben beschriebenen Zwecke verwendet werden

Solche Übermittlungen können die Übermittlung von personenbezogenen Daten an Empfänger außerhalb der Europäischen Union / des Europäischen Wirtschaftsraums beinhalten. Mit diesen externen Dienstleistern sind Standardvertragsklauseln abgeschlossen worden, sofern sie nicht in Ländern mit einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission ansässig sind.

Wir behalten uns das Recht vor, Informationen über Sie im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung weiterzugeben, wenn wir von Behörden oder Strafverfolgungsbehörden dazu rechtmäßig aufgefordert werden.

Speicherung und Löschung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung für einen Zeitraum von maximal 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Dies ist für die Nachweispflicht in Verfahren nach dem AGG erforderlich. Falls Sie uns Ihre Einwilligung dazu erteilen, speichern wir Ihre Daten für einen Zeitraum von weiteren 6 Monaten für den Fall einer alternativen Stellenausschreibung, für die Sie ein geeigneter Kandidat sind. Sie können die Einwilligung zur Aufnahme in unseren Bewerberpool jederzeit widerrufen oder den Rückzug Ihrer Bewerbung verlangen, indem Sie uns unter hello@nuwork.de kontaktieren.

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die gesamte Dauer Ihres Beschäftigungsverhältnisses gemäß der Datenschutzhinweisen für Beschäftigte, die wir Ihnen bei Annahme des Beschäftigungsverhältnisses zusenden.

(MARKETING-)KOMMUNIKATION/NEWSLETTER

VEDA HR Cloud GmbH erhebt auf seinen Webseiten bestimmte persönliche Daten, um mit Ihnen über Newsletter und andere Mailings sowie unser webbasiertes Kontaktformular zu kommunizieren. Wenn Sie den Newsletter und anderes auf unseren Webseiten angebotenes Informationsmaterial regelmäßig erhalten möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Beim Newsletter sowie anderen Marketingmailings verwenden wir dazu ein Double-Opt-In-Verfahren, bei dem Sie eine Bestätigungs-E-Mail erhalten und auf den Bestätigungslink in dieser E Mail klicken müssen, um die Informationen, die Sie angefordert haben, zu erhalten.

Bei der Registrierung zum Newsletter können Sie weitere Angaben machen, die es uns ermöglichen, Sie persönlich – namentlich- anzusprechen. oder Sie über Veranstaltungen in Ihrer Nähe oder zu Ihrer Branche zu informieren.

Wir verschicken den VEDA HR Cloud -Newsletter etwa einmal pro Woche. Außerdem versenden wir in regelmäßigen Abständen (z. B.: ca. vier- bis sechsmal pro Jahr) Informations-E-Mails über besondere Veranstaltungen wie Messen oder Workshops in Ihrer Nähe.

Welche Daten werden verarbeitet?

Im Rahmen der Registrierung zum Newsletter und anderen Marketingmailings erheben wir die erforderlichen Kontaktdaten wie Namen und E-Mail Adresse, sowie freiwillige weitere Angaben zu Ihrer Person wie Wohnort oder berufliche Funktion bzw. Unternehmen. Wenn der Newsletter an Sie versendet wird, wird ein Öffnungs- und Klickraten-Tracking durchgeführt, wenn Sie den Newsletter öffnen und überprüfen. Dabei wird erfasst, wie viele Newsletter geöffnet wurden und wie oft jeder Link in der E-Mail angeklickt wurde. Die Analyse ist statistisch und wird nicht mit einer bestimmten Empfänger-E-Mail-Adresse oder der IP-Adresse des Nutzers in Verbindung gebracht.

Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie sich über den Link am Ende des Newsletters abmelden.

Bei Verwendung unseres webbasierten Kontaktformulars erheben wir die erforderlichen Kontaktdaten zur Kommunikation mit Ihnen und verarbeiten und speichern die Inhaltsdaten der Anfrage, welche Sie als Nutzer übermittelt haben. Nähere Ausführungen hierzu finden Sie in diesen Datenschutzhinweisen unter KONTAKT ÜBER DIE WEBSEITEN.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit die Verarbeitung auf Ihrer Zustimmung beruht, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Erfassung und Auswertung der anonymisierten statistischen Öffnungs- und Klickraten ermöglicht es uns, zu beurteilen, wie der Newsletter angenommen wird und welche Inhalte für die Empfänger insgesamt interessant oder weniger interessant waren. Die Datenverarbeitung dient ebenso als Grundlage für die inhaltliche und gestalterische Verbesserung des Newsletters. Die rechtliche Grundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, unser berechtigtes Interesse.

Empfänger der Daten

Neben den verantwortlichen VEDA HR Cloud Mitarbeitern, arbeiten wir im Bereich „Kundendatenbank“ und beim Newsletter-Versand und -Tracking mit dem Dienstleister HubSpot, Inc. („HubSpot“) zusammen. HubSpot ist ein Softwareunternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Sitz in 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA, mit dem wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung haben. HubSpot ist eine integrierte Softwarelösung, die wir nutzen, um verschiedene Aspekte unseres Online-Marketings abzudecken. Dazu gehören u.a.: E-Mail-Marketing, Reporting und Kontaktformulare.

Da HubSpot ein in den Vereinigten Staaten ansässiger Dienstleister ist, kann die Verarbeitung personenbezogener Daten außerhalb der Europäischen Union erfolgen. VEDA HR Cloud GmbH hat mit HubSpot einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen, die ein angemessenes Schutzniveau der Verarbeitung personenbezogener Daten in einem Drittstaat gewährleisten.

Informationen zum Datenschutz bei HubSpot finden Sie unter: https://legal.hubspot.com/privacy-policy

Speicherung und Löschung

Die oben genannten personenbezogenen Daten bleiben solange gespeichert, wie Sie den Newsletter erhalten möchten und Ihre Einwilligung nicht widerrufen. Daten, die nicht mehr einer identifizierbaren Person zugeordnet werden können und/oder anonymisiert wurden, können länger gespeichert werden.

COOKIES UND ANDERE TRACKING-TECHNOLOGIEN

Um das Erlebnis für die Nutzer beim Besuch unserer Webseiten zu verbessern und bestimmte Funktionen (u.a. die Anzeige passender Produkte und Marktforschung) zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten unserer Webseiten Cookies. Cookies sind kleine Datenpakete (Textdateien), die automatisch auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

Speicherung und Löschung

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Webseiten wiederzuerkennen (dauerhafte Cookies). Die von uns verarbeiteten Cookie-Daten werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder eine erteilte Einwilligung widerrufen wird, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen) oder zur Verfolgung von Rechtsansprüchen oder sonstiger berechtigter Interessen zur Aufbewahrung der Daten über diesen Zeitraum hinaus verpflichtet oder berechtigt. In diesem Fall wird die Verarbeitung (im Gegensatz zur Löschung) auf diese Zwecke in der Form beschränkt, dass die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet werden. Die Dauer der Speicherung können Sie unserer Cookie Richtlinie sowie den Hinweisen zu Drittanbietern (siehe Links weiter unten) im Detail entnehmen.

Welche Daten werden verarbeitet?

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden und zu welchen Zwecken, hängt davon ab, welches Cookie verwendet wird. Detaillierte Informationen darüber, wie das Cookie funktioniert und welche Daten verarbeitet werden, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien in der Beschreibung der jeweiligen Cookie-Anbieter.

Im Allgemeinen können die folgenden personenbezogenen Daten von Cookies betroffen sein:

  • IP-Adresse (üblicherweise anonymisiert);
  • die aufgerufenen Webseiten;
  • die Website, von der aus der Benutzer zu unseren Webseiten navigiert ist;
  • Unterseiten der Website, auf die der Benutzer zugreift;
  • Zeitpunkt und Dauer des Besuchs der Webseiten und
  • Häufigkeit der Besuche der Webseiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Einsatz von unbedingt notwendigen Cookies (d.h. solchen, ohne die unsere Website nicht ordnungsgemäß funktionieren würde) dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer funktionsfähigen und optimierten Darstellung der Webseiten einschließlich deren Sicherheit und Stabilität (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

Soweit wir Cookies verwenden, die nicht zwingend technisch für den Betrieb dieser Website erforderlich sind, benötigen wir Ihre vorherige Zustimmung zur Verwendung dieser Cookies.

Diese Zustimmung holen wir über einen Cookie-Banner ein, wenn Sie unsere Seite zum ersten Mal besuchen. Hier haben Sie die Möglichkeit, uns die Verwendung aufgeführten Cookies zu erlauben oder zu verbieten. Sie können möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Website nutzen, wenn Sie Ihre Cookie-Zustimmung nicht erteilen. Auch die Darstellung der Website kann hierunter leiden.

Um Ihnen als Besucher unserer Webseite oder als Nutzer unserer Softwareprodukte einen schnellen Überblick über die von uns eingesetzten Cookies und einen leichten Zugang zu deren Einstellungen zu ermöglichen, nutzen wir den Consent Management Provider Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München, Deutschland, Tel.: + 49 89 21 54 01 20, Email: contact@usercentrics.com. Dieser bietet eine technologische Plattform, über die wir Ihre Zustimmung für das Nutzen von Cookies abfragen, dokumentieren und verwalten.

Sie können die auf den Webseiten bzw. im Rahmen unserer Software nuwork verwendeten Cookies über unser Consent-Management einsehen und jede Cookie-Kategorie (mit Ausnahme von
unbedingt erforderlichen Cookies) ablehnen, indem Sie die gewünschten Einstellungen im Consent-Manager vornehmen. Diesen erreichen Sie, indem Sie die Einstellungen jederzeit über diesen Link verwalten.

Drittanbieter Cookies

Bei der Verwendung von IT-Diensten oder -Tools Dritter werden die verwendeten Cookies in der Regel von dem jeweiligen Dritten gespeichert und verarbeitet, wobei sich diese Dritten wiederum weiterer Dienstleister bedienen können, die sie bei der Erbringung ihrer Dienste unterstützen und die in diesem Zusammenhang auch die durch das Cookie erhobenen Daten erhalten können. Detaillierte Informationen zu von der VEDA HR Cloud GmbH eingesetzten Drittanbieter Cookies, entnehmen Sie bitte unserer Cookie-Richtlinie.

GOOGLE DIENSTE

Die Webseiten nutzen Webdienste, die von Google bereitgestellt werden. Um mehr darüber zu erfahren, welche Google Dienste wir nutzen und wie sich dies auf die Verarbeitung personenbezogener Daten auswirkt, lesen Sie bitte den folgenden Abschnitt:

I. Allgemeine Informationen zu Google Diensten

Die Webseiten nutzen Webservices, die von Google angeboten werden. Diese Informationen gelten für alle Webdienste, die wir auf unseren Webseiten nutzen und die von Google angeboten werden. Wenn Sie Ihren Wohnsitz in der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben oder anderweitig deren Rechtsprechung unterliegen, werden diese Dienste von Google Ireland Ltd. („Google“), einer nach irischem Recht gegründeten und organisierten Gesellschaft (Registrierungsnummer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, angeboten.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union/Europäischer Wirtschaftsraum

Da Google Server auf der ganzen Welt betreibt, ist es möglich, dass personenbezogene Daten aus der EU an Google, LLC, in den Vereinigten Staaten übertragen werden. VEDA HR Cloud hat eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, welche EU-Standardvertragsklauseln für die
Übermittlung personenbezogener Date in einen Drittstaat enthält.

Weitere Informationen über die Art der Cookies und Tracking-Technologien, die wir auf der Website verwenden, und darüber, wie Sie diese akzeptieren oder ablehnen können, finden Sie in der entsprechenden Cookie-Richtlinie auf den Webseiten.

Weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Google finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google und deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Aktuelle Information zur Übermittlung an Diensteanbieter in Drittstatten

Bislang stützte Google sowie andere Drittanbieter von Webservices die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf seine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof („EuGH“) die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und
Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Google arbeitet derzeit an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA, u.a. an der Umstellung auf die sogenannten
Standardvertragsklauseln („SCC“) und eventuell erforderlicher Zusatzvereinbarungen. Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung erfolgt die Übermittlung ausnahmsweise auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Verwendung von Google Diensten/Cookies über das Einwilligungsbanner, da die Verwendung von Google Diensten untrennbar mit der Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend der Einstellungsmöglichkeiten im Einwilligungsbanner die Verwendung von Cookies zu statistischen, Analyse- und Marketingzwecken deaktivieren und sich auf die reine Einstellung technisch notwendiger Cookies beschränken. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen oder ändern, indem Sie Ihre vorgenommenen Einstellungen über die „Cookie Richtlinie“ auf unserer Webseite anpassen.

Speicherung und Löschung

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen gelöscht, sobald sie für die Zwecke der Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder sobald eine erteilte Einwilligung widerrufen wird, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) oder zur Verfolgung von Rechtsansprüchen oder sonstigen berechtigten Interessen zur Aufbewahrung der Daten über diesen Zeitraum hinaus verpflichtet oder berechtigt. In diesem Fall wird die Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt (im Gegensatz zur Löschung) in der Form, dass die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet werden.

Weitere Informationen zur Speicherdauer der einzelnen Drittanbieter Cookies von Google entnehmen Sie bitte der tabellarischen Übersicht in unserer Cookie-Richtlinie / am Ende dieser Datenschutzhinweise.

II. Einzelne Informationen zu den eingesetzten Google Diensten

Google Analytics

Welche Daten werden verarbeitet?

Google Analytics, ein Produkt von Google, sammelt Informationen darüber, wie oft Nutzer die Webseiten besuchen, welche Seiten sie besuchen und welche anderen Webseiten sie vor dem Besuch besucht haben. Google verwendet die gesammelten Daten, um die Nutzung der Webseiten zu verfolgen und zu untersuchen, um Berichte über seine Aktivitäten zu erstellen und sie mit anderen Google-Diensten zu teilen. Google kann die auf den Webseiten gesammelten Daten verwenden, um die Anzeigen des eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und zu personalisieren. Google ist nur eingeschränkt in der Lage, die von Google Analytics gesammelten Informationen über Ihre Besuche auf den Webseiten zu nutzen und weiterzugeben.

Die aktuellen Nutzungsbedingungen sowie Erläuterungen zum Datenschutz bei Google Analytics finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google und den Nutzungsbedingungen von Google Analytics.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um diese Website mit Google Analytics analysieren zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung, weshalb wir Sie bitten, in unserem Consent-Manager der Verwendung von Cookies für funktionale, statistische und Marketingzwecke in dem beschriebenen Rahmen zuzustimmen.

Google Web Fonts 

Die Webseiten verwenden zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten Google Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zur Nutzung von Google-Diensten.

Welche Daten werden verarbeitet?

Beim Aufruf einer Seite auf unseren Webseiten lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in seinen Browser-Cache, um Texte und Schriften korrekt darzustellen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google herstellen. Dadurch erhält Google die Information, dass über Ihre IP-Adresse auf unsere Webseiten zugegriffen wurde. Die Verwendung von Google Web Fonts dient einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. 

Wenn Ihr Browser keine Webschriftarten unterstützt, wird eine Standardschriftart von Ihrem Computer verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um unsere Webseiten unter Verwendung von Google Web Fonts nutzerfreundlich präsentieren zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung, weshalb wir Sie bitten, in unserem Consent-Manager der Verwendung von Cookies für funktionale, statistische und Marketingzwecke in dem beschriebenen Rahmen zuzustimmen.

Google Tag Manager

Wir verwenden auf unseren Webseiten den Google Tag Manager. Der Google Tag Manager ist ein Dienst der Google Inc. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zur Nutzung von Google-Diensten.

Der Google Tag Manager ermöglicht es uns, verschiedene Codes und Dienste auf unserer Website geordnet und vereinfacht zu integrieren. Google Tag Manager implementiert die Tags oder „triggert“ die eingebetteten Tags. Beim Auslösen eines Tags kann Google Informationen (einschließlich personenbezogener Daten) erfassen und verarbeiten. Dabei kann Google die Informationen an einen Server außerhalb der Europäischen Union, einschließlich der Vereinigten Staaten, übertragen.

Welche Daten werden verarbeitet?

Insbesondere werden die folgenden personenbezogenen Daten durch den Google Tag Manager verarbeitet:

  • Online-Kennungen (einschließlich Cookie-Kennungen)
  • IP-Adresse

Weitere Informationen zum Google Tag Manager finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um die Webseiten mit Hilfe des Google Tag Managers optimieren zu können, benötigen wir Ihre Zustimmung, weshalb wir Sie bitten, der Verwendung von Cookies für funktionale, statistische und Marketingzwecke in unserem Consent-Manager in dem beschriebenen Rahmen zuzustimmen.

PRÄSENZEN UND INHALTE SOZIALER MEDIEN

Wir binden auf den Webseiten Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern der jeweiligen Anbieter, so auch von Social Media Plattformen, auf denen VEDA HR Cloud GmbH Präsenzen betreibt (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Social Media Anbieter“), bezogen werden. Diese Inhalte dienen der Optimierung unseres Online-Auftritts und der Optimierung der Außendarstellung unseres Unternehmens. Es erlaubt uns ferner unserer Webseiten interessenbezogen auf das Nutzerverhalten abzustimmen und dem Nutzer ein vielfältiges und umfangreiches Online-Erlebnis zu bieten. 

  1. Plugins sowie eingebettete Funktionen und Inhalte

Wir binden auf den Webseiten Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern der jeweiligen Anbieter, auch von sozialen Plattformen und Netzwerken (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Social Media Anbieter“), bezogen werden. Dies können z.B. Social-Media-Buttons und -Beiträge oder Grafiken oder Videos sein (nachfolgend einheitlich bezeichnet als „Inhalt“). Dies beinhalten auch die Verlinkung und den weiteren Zugriff zu VEDA HR Cloud-Präsenzen auf den jeweiligen Social Media Plattformen, auch „Fanpages“ genannt.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union/Europäischer Wirtschaftsraum

Da Social-Media-Anbieter Server auf der ganzen Welt betreiben, ist es möglich, dass personenbezogene Daten aus der EU in Länder außerhalb der Europäischen Union, einschließlich der Vereinigten Staaten, übertragen werden. VEDA HR Cloud GmbH hat mit jedem Social-Media-Anbieter, den es auf den Websites verwendet, Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, welche für die Drittstaatenübermittlung entsprechende EU-Standardvertragsklauseln enthalten.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang unbedingt die jeweiligen Datenschutzrichtlinien und Nutzungsbedingungen der unten aufgeführten Social-Media-Anbieter.

Aktueller Hinweis zur Drittstaatenübermittlung

Bislang stützten viele Anbieter sozialer Netzwerke wie z.B. Facebook die Übermittlung von Daten im Zusammenhang mit Cookies auf eine Zertifizierung nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen. Mit Urteil vom 16.07.2020 hat der Europäische Gerichtshof („EuGH“) die Übermittlung auf Grundlage dieses Abkommens für unzulässig erklärt. Die USA sind danach als Staat mit einem nach EU Standards unzureichenden Datenschutzniveau einzustufen. Als unzureichend wird vom EuGH insbesondere der fehlende effektive Rechtsschutz für Betroffene bewertet. Das bedeutet, dass insbesondere das Risiko besteht, dass Ihre Daten als betroffener Webseitenbesucher im Zusammenhang mit der Verwendung von Cookies von U.S. Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden können, ohne dass Ihnen hiergegen Rechtsbehelfsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Derzeit wird an alternativen Grundlagen gemäß Art. 46 DS-GVO für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA gearbeitet, u.a. an der Umstellung auf die sogenannten Standardvertragsklauseln („SCC“) und eventuell erforderlichen Ergänzungsvereinbarungen. 

Bis zur Implementierung einer gleichwertigen Lösung stützen wir uns bei der Übermittlung ausnahmsweise auf eine Einwilligung gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese erfolgt durch einen entsprechenden Hinweis zur Drittstaatenübermittlung und Akzeptanz der Weiterleitung an die jeweiligen Social Media Anbieter, da die Nutzung dieser Inhalte untrennbar mit der Möglichkeit der Übermittlung in die USA verbunden ist.

Soweit Sie jegliche Übermittlung Ihrer Daten in die USA verhindern möchten, sollten Sie entsprechend auf eine Weiterleitung zu den Social Media Anbietern verzichten und sofern Sie ein registrierter Benutzer auf der entsprechenden Sozialen Plattform sind auf ein gleichzeitiges Einloggen in Ihrem Account verzichten.

Welche Daten werden verarbeitet?

Anbieter sozialer Medien, deren Inhalte auf unseren Websites eingebunden sind, erheben die IP-Adresse des Nutzers. Sie erheben Ihre IP-Adresse, um die Inhalte auszuliefern. Die IP-Adresse ist für die Darstellung der Inhalte bzw. Funktion erforderlich. 

Anbieter von Social-Media-Inhalten können auch sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch „Web Beacons“ oder „Clear GIFs“ genannt) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Die „Pixel-Tags“ werden verwendet, um Informationen wie das Nutzerverhalten auf den einzelnen Webseiten dieser Website auszuwerten. Die pseudonymen Informationen können auch in Cookies auf dem Gerät des Nutzers abgelegt werden und unter anderem technische Informationen über den Browser und das Betriebssystem, die aufzurufenden Webseiten, die Besuchszeit und weitere Details zur Nutzung unserer Website enthalten sowie mit solchen Informationen aus anderen Quellen verknüpft werden.

Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Diese Inhalte dienen der Optimierung unseres Online-Angebots und der Erhöhung der Nutzerfreundlichkeit der Websites. Die Inhalte ermöglichen es uns außerdem, das Angebot unserer Webseiten interessenbezogen auf das Nutzerverhalten abzustimmen und dem Nutzer ein vielfältiges und umfangreiches Online-Erlebnis zu bieten. Damit die Anbieter dieser Inhalte den Nutzern die von uns eingebundenen Inhalte anzeigen können, ist es technisch notwendig, dass der Social-Media-Anbieter die IP-Adresse des Nutzers verarbeitet. 

Damit wir dem Social-Media Anbieter die personenbezogenen Daten des Nutzers, insbesondere die IP-Adresse, übermitteln dürfen, holen wir zunächst die Einwilligung des Nutzers ein, wenn dieser unsere Website betritt. Erteilt der Nutzer diese Einwilligung, wird das entsprechende Plugin oder Skript geladen. Wird die Einwilligung verweigert, findet keine Datenverarbeitung in dem oben beschriebenen Umfang statt. In diesem Fall sind die entsprechenden Inhalte jedoch nicht verfügbar.

Auf unseren Webseiten nutzen wir in diesem Sinne Facebook Remarketing und LinkedIn Conversion Tracking. Weitere Angaben zu den Anbietern finden Sie unter Punkt IV. dieser Ausführungen.

  1. Einbindung von Videos

YouTube

Wir binden YouTube-Videos auf unseren Websites ein. Dieser Dienst wird von Google („Anbieter“) bereitgestellt. Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zur Nutzung von Google-Diensten. Weitere Informationen darüber, wie wir diese Informationen nutzen und auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung erfolgt, entnehmen Sie bitte dieser Datenschutzerklärung im Abschnitt für Google Dienste.

Damit YouTube unseren Nutzern die von uns eingebundenen Videos anzeigen kann, ist es technisch notwendig, dass eine Verbindung zum Server von YouTube hergestellt und die IP-Adresse des Nutzers verarbeitet wird.

Damit wir die personenbezogenen Daten des Nutzers, insbesondere die IP-Adresse, an YouTube übermitteln dürfen, holen wir zunächst die Einwilligung des Nutzers ein, wenn dieser unsere Website betritt. Dies erfolgt über unseren Consent- Manager. Erteilt der Nutzer seine Einwilligung, wird das entsprechende Plugin oder Skript geladen. Wird die Einwilligung verweigert, findet keine Datenverarbeitung in dem nachstehend beschriebenen Umfang statt. In diesem Fall sind die entsprechenden Inhalte jedoch nicht verfügbar.

Welche Daten werden verarbeitet?

Wenn Sie der Nutzung von YouTube in unserem Consent-Manager zustimmen, werden Ihre Daten von YouTube erfasst und gespeichert. Bitte lesen Sie daher vor Erteilung Ihrer Einwilligung die Nutzungsbedingungen von YouTube und die Datenschutzbedingungen von Google.

YouTube setzt auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät Cookies, die auch einer Analyse des Nutzungsverhaltens zu Marktforschungs- und Marketing-Zwecken dienen können und stellt eine Verbindung zum Google-eigenen Werbenetzwerk „DoubleClick“ her. Näheres zur Cookie-Verwendung durch YouTube finden Sie in der Cookie-Policy von Google unter https://policies.google.com/technologies/cookies?hl=de.#types-of-cookies.

Es werden die IP-Adresse und andere Anmeldedaten des Website-Besuchers an YouTube übermittelt, einschließlich der Information, welche unserer Websites der Nutzer besucht hat. Es werden auch Informationen wie die bevorzugte Seitenkonfiguration eines Nutzers und Wiedergabeeinstellungen wie Autoplay, Zufallsmix und Playergröße übermittelt. Nutzereingaben werden bei YouTube gespeichert und den Aktionen eines Nutzers zugeordnet.

Diese Informationen können jedoch nicht einer bestimmten Person zugeordnet werden, es sei denn, der Besucher hat sich vor dem Betrachten der Seite bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) angemeldet oder ist dauerhaft eingeloggt. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um Ihre Daten wie beschrieben an YouTube übermitteln zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese holen wir über unseren Content-Manager ein, wenn Sie unsere Webseite zum ersten Mal besuchen bzw. nuwork zum ersten Mal nutzen. 

Im Rahmen Ihrer Registrierung als nuwork-Nutzer akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen und unsere Privacy Police. In den Privatsphären bzw. Cookie-Einstellungen haben Sie sowohl als Webseitenbesucher, als auch als nuwork-Nutzer jederzeit die Möglichkeit, über unseren Content-Manager die verschiedenen Cookies, auch diejenigen zu YouTube, zu erlauben oder abzulehnen. Ihre Zustimmung stellt die erforderliche Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 lit. a DS-GVO dar.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in unserem Content-Manager erteilen oder widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer bis zum Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitung Ihrer Daten bleibt vom Widerruf unberührt.

  1. VEDA HR Cloud  Präsenzen in sozialen Netzwerken („Fanpages“)

Über unsere Webseiten können Sie auch auf unsere Online-Präsenzen auf verschiedenen Social-Media-Plattformen zugreifen und Inhalte auf Ihren eigenen sozialen Netzwerken teilen.

Mit diesen Links verlassen Sie unsere Website und sind direkt mit unserem jeweiligen Online-Auftritt bei dem jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks verbunden.

Auf diesen Social-Media-Plattformen gelten die jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Seite.

Soweit wir Plugins als Links zu unserer Präsenz in sozialen Netzwerken einbinden, verlässt der Nutzer mit dem Klick auf den Link die Website und wird unmittelbar zu unserer Onlinepräsenz bei dem Social Media Anbieter weitergeleitet.

Unsere Präsenz in sozialen Netzwerken dient dem Interesse der VEDA HR Cloud an einer wirksamen Außenpräsenz sowie Öffentlichkeitsarbeit. Die Präsenzen ermöglichen uns des Weiteren eine breitere Präsentation unseres Unternehmens und unserer Produkte. Dadurch verbessern wir auch unsere Rekrutierung von Fachpersonal und die Wettbewerbsfähigkeit der VEDA HR Cloud GmbH.

Welche Daten werden verarbeitet?

Neben Inhalten, die Sie selbst verlinken oder auf unseren Social Media Präsenzen posten, kann die VEDA HR Cloud GmbH auf Fanpages von Facebook und LinkedIn Insights-Daten sammeln. Der Zweck der Erhebung dieser Daten ist die Verbesserung der Webinhalte und Angebote auf unseren Social-Media-Seiten. Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die Einstellungen der Insights-Daten haben. Die Einstellungen werden vom Social-Media-Anbieter gesteuert. Wir erhalten von dem Social-Media-Anbieter nur aggregierte Insights Daten. Detaillierte Informationen zu Insights Daten finden Sie in den Datenschutzhinweisen der einzelnen Anbieter (siehe unten).

Es gelten die Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise des jeweiligen Social-Media-Anbieters als Betreiber des sozialen Netzwerks. Informationen zu den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der einzelnen Social-Media-Anbieter sind nachfolgend aufgeführt.

Bei Auskunftsersuchen oder der Geltendmachung von Betroffenenrechten wenden Sie sich bitte an den Anbieter der sozialen Medien, da dieser Zugriff auf die Daten der Nutzer auf seinen Seiten hat und auf diese Anfragen reagieren kann. Da VEDA HR Cloud GmbH ebenfalls mitverantwortlich ist, können sich Nutzer auch an uns wenden. Wir werden diese Anfrage an den Social-Media-Anbieter weiterleiten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Durch den Wechsel zu einer unserer Präsenzen in sozialen Netzwerken willigen Sie in die Übermittlung Ihrer Daten an den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks ein und gestatten dem Betreiber des sozialen Netzwerks die Verarbeitung der Daten gemäß dessen Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.

Wir haben, soweit von den Drittanbietern zur Verfügung gestellt, entsprechende Datenschutzvereinbarungen nach Art. 26 DS-GVO (gemeinsame Verantwortung) oder Art. 28 (Auftragsverarbeitung) abgeschlossen und achten bei einer Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR auf geeignete Garantien entsprechend der Vorgaben nach Art. 46 ff. DS-GVO.

Die Erhebung der Insights-Daten beruht auf dem berechtigten Interesse der VEDA HR Cloud GmbH, den Erfolg der Maßnahmen auf unseren Social Media Präsenzen zu analysieren und das eigene Angebot auf die Interessen der Besucher abzustimmen. Soweit erforderlich, holen wir Ihre Einwilligung im Rahmen unseres Consent-Managers ein.

  1. VEDA HR Cloud GmbH arbeitet mit den folgenden Social-Media-Anbietern zusammen:

Facebook (Facebook, Inc. 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025) 

Datenschutzbestimmungen: https://www.facebook.com/about/privacy/

Datenschutzeinstellungen: https://www.facebook.com/settings

Nutzungsbedingungen: https://www.facebook.com/legal/terms/update

Cookie-Richtlinie: https://www.facebook.com/policies/cookies

Informationen zur gemeinsamen Verantwortung: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum 

Informationen zu „Insights“-Daten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Opt-out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com, 

Angemessenheit und Sicherheitsvorkehrungen für die Übertragung: 

Facebook EU Data Transfer Addendum: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum

Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA) 

Datenschutz/ Opt-out: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Datenschutzeinstellungen: https://www.instagram.com/accounts/privacy_and_security/

Cookie-Richtlinie: https://help.instagram.com/1896641480634370?ref=ig

Nutzungsbedingungen: https://help.instagram.com/581066165581870?ref=dp

Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA) 

Datenschutzbestimmungen: https://twitter.com/en/privacy

Opt-out: https://twitter.com/personalization

Datenschutzeinstellungen: https://twitter.com/settings/your_twitter_data

Cookie-Richtlinie: https://help.twitter.com/en/rules-and-policies/twitter-cookies

Nutzungsbedingungen: https://twitter.com/en/tos

Angemessenheit oder Sicherheitsvorkehrungen für die Übertragung:

In Ermangelung eines Angemessenheitsbeschlusses oder geeigneter Garantien findet eine Übermittlung nur statt, nachdem die betroffene Person der vorgeschlagenen Übermittlung ausdrücklich zugestimmt hat, nachdem sie über die möglichen Risiken solcher Übermittlungen für die betroffene Person aufgrund des Fehlens eines Angemessenheitsbeschlusses und geeigneter Garantien informiert wurde.

LinkedIn (LinkedIn Corporation, 1000 W. Maude Avenue, Sunnyvale, CA 94085, USA) 

Datenschutzbestimmungen: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy 

Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out 

Datenschutzeinstellungen: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/92055/understanding-your-privacy-settings

Cookie-Richtlinie: https://www.linkedin.com/legal/cookie-policy

Nutzungsbedingungen: https://www.linkedin.com/legal/user-agreement

Angemessenheit und  Sicherheitsvorkehrungen für die Übertragung: 

LinkedIn Data Transfer Addendum einschließlich SCCs: https://linkedin.com/legal/l/dpa 

Xing (New Work SE, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland) 

Datenschutz/ Opt-out: https://privacy.xing.com/en/privacy-policy

Datenschutzeinstellungen: https://faq.xing.com/en/node/750

Cookie-Richtlinie: https://privacy.xing.com/en/privacy-policy/information-we-automatically-receive-through-your-use-of-xing/measurement-and-optimisation-of-advertising

Nutzungsbedingungen: https://www.xing.com/terms

DATENVERARBEITUNG IM RAHMEN DER NUTZUNG VON NUWORK

Kundendaten

Als Kunde unseres Software as a Sevice Dienstes nuwork haben Sie hinsichtlich Ihrer eigenen Kundendaten die Möglichkeit, diese jederzeit in Ihrem Kundenkonto einzusehen, zu ändern, die Nutzung unseres Dienstes als Abonnement zu buchen oder zu kündigen. Die im Bereich „REGISTRIERUNG/LOG-IN BEREICH“ dargestellten Erläuterungen im Rahmen dieser Datenschutzhinweise gelten hierfür entsprechend. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, da sie der Erfüllung unseres Vertrags dienen.

Wenn Sie als Kunde die Nutzung von  nuwork starten, werten wir Ihre Nutzungsdaten mittels Google Analytics und anderer Google-Dienste aus, soweit Sie uns hierzu Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO erteilt haben. Die obigen Ausführungen „Allgemeine Informationen zu Google Diensten“ und „Einzelne Informationen zu den eingesetzten Google Diensten“ gelten entsprechend.

Zur Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer angebotenen Kontakt-/Anfragenformulare gelten die unter „KONTAKT ÜBER DIE WEBSEITEN (KONTAKTFORMULARE FÜR WEBSITE-BESUCHER, KUNDEN UND nuwork-NUTZER)“ gemachten Ausführungen auch für Sie als Kunde der VEDA HR Cloud . 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um Ihre Daten wie oben beschrieben auswerten zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese holen wir ein, wenn Sie sich für unsere Software registrieren. 

Hierzu weisen wir darauf hin, dass mit der Registrierung für nuwork zugleich die Zustimmung zu unseren Nutzungsbedingungen und unserer Privacy Policy erteilt wird. Die Privatsphären-Einstellungen können Sie jederzeit über unseren Content-Manager einstellen bzw. ändern.

Ihre Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar, ohne dass Ihnen hierdurch Nachteile entstehen. Sämtliche Funktionen stehe Ihnen in nuwork unabhängig von Ihrer Einwilligung in die Nutzungsanalyse zur Verfügung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit im Content-Manager erteilen oder widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer bis zum Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitung Ihrer Daten bleibt vom Widerruf unberührt.

Nutzerdaten

Als nuwork-Kunde haben Sie entsprechend des im Hauptvertrag festgelegten Leistungsumfangs die Möglichkeit, in Ihrer Arbeitswelt weitere Nutzer, i.d.R. Arbeitnehmer, arbeitnehmerähnliche Personen oder Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen, (im Folgenden kurz „Mitarbeiter“ oder „Nutzer“) zu registrieren und zur Nutzung von nuwork einzuladen, die entsprechenden Nutzerkonten zu verwalten (Anlegen/Löschen) und die aus diesen Nutzern bestehende Teams zu verwalten. 

Als Kunde stehen Ihnen in nuwork OKR-Funktionen sowie Gamification-Möglichkeiten entsprechend unserer Lizenz- und Nutzungsbedingungen zur Verfügung. Für die mit diesen Diensten verbundenen Datenverarbeitungen sind Sie als Kunde allein Verantwortlicher i.S.d. Art. 4 Nr. 7, Art. 24 DS-GVO. 

VEDA HR Cloud GmbH verarbeitet diese Daten im Auftrag und auf Weisung des Kunden als Auftragsverarbeiter i.S.d. Art. 28 DS-GVO. Daher ist auch der Kunde verpflichtet, seinen Nutzern (i.d.R. Mitarbeitern) die erforderlichen Informationen über die von ihm beauftragten Datenverarbeitungsvorgänge nach Art. 12 ff. DS-GVO transparent zu erteilen.

Welche Daten werden verarbeitet?

Um einen Mitarbeiter als neuen Nutzer zu registrieren, werden dessen Name und E-Mail-Adresse benötigt und vom Kunden in die Registrierungsmaske eingetragen. Diese Daten werden an uns übermittelt, damit wir ein entsprechendes Nutzerkonto (im Auftrag des Kunden) anlegen können.

Im Rahmen der Teams-Verwaltung legen Sie als Kunde selbst folgende Punkte fest:

-Name des Teams

-Beschreibung des Teams

-Mitglieder des Teams, wobei auch komplette Teams als Mitglied eingerichtet werden können und

-bestimmen, welches Mitglied den Teamlead erhält.

Im Rahmen der nuwork OKR-Funktionen sowie Gamification werden folgende personenbezogene Daten der Nutzer verarbeitet:

-Name

-Company

-Team

-Beschreibung

-Owner

-Zyklus

-Key Results, die wiederum Beschreibungen, Owner, beteiligte Nutzer und den Fortschritt (Prozentwert sowie Status) enthalten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Unsere Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer erfolgt in diesem Bereich ausschließlich zur Erbringung unserer Vertragsleistungen gegenüber unserem Kunden, in dessen Auftrag und auf dessen Weisung. Wir fungieren hier als Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DS-GVO. Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist ausschließlich der Kunde. Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit b DS-GVO.

INTEGRATION VON DRITTANBIETER-DIENSTEN IM RAHMEN DER NUTZUNG VON NUWORK

Im Rahmen der Nuwork-Nutzung besteht die Möglichkeit, weitere Dienstleistungen von Drittanbietern zu integrieren. 

DATENVERARBEITUNGEN IM BEREICH SUPPORT- UND KUNDENSERVICE

Account- und Nutzerverwaltung: transaktionale E-Mail-Mailgun

Zur Versendung transaktionaler E-Mails im Bereich der Account- und Nutzerverwaltung, insbesondere die Anfragen auf Zurücksetzen von Passwörtern, setzen wir den Dienstleister Mailgun Technologies, Inc. San Antonio HQ, 112 E Pecan St. #1135, San Antonio, TX 78205 ein (“Mailgun”) ein.  

Welche Daten werden verarbeitet?

Zur Nachrichtenübermittlung werden personenbezogene Daten wie Name, E-Mail-Adresse, Betriebssystem, Browser-Seite, Referrer und IP-Adresse sowie der Inhalt der Nachricht an Mailgun übermittelt. Diese Daten können bei Mailgun auf Servern in den USA gespeichert werden und werden an uns weitergeleitet, so dass wir die Anfrage bearbeiten können. VEDA HR Cloud GmbH hat mit Mailgun einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DS-GVO unter Einbeziehung der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen, die ein angemessenes Schutzniveau der Verarbeitung personenbezogener Daten in einem Drittstaat gewährleisten. 

Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie unter https://www.mailgun.com/terms/ und zum Datenschutz bei Mailgun unter: https://www.mailgun.com/privacy-policy/

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Da die vorliegenden Nachrichtenübermittlungen der Erfüllung unseres Vertrags gegenüber unserem Kunden dient, ist diese generell von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO abgedeckt.

Um die Nachrichtenübermittlung mit Hilfe des Mailgun-Dienstes optimieren zu können, benötigen wir hinsichtlich der Drittlandübermittlung Ihrer Daten Ihre Zustimmung, weshalb wir Sie bitten, Ihr Einverständnis in die Übermittlung der Daten in die USA nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO im Rahmen der Abfrage vor Versendung Ihrer Anfrage zu erteilen.

Kontaktformular bei nuwork-Nutzung 

Zur Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer angebotenen Kontakt-/Anfragenformulare gelten die unter „KONTAKT ÜBER DIE WEBSEITEN (KONTAKTFORMULARE FÜR WEBSITE-BESUCHER, KUNDEN UND nuwork-NUTZER)“  gemachten Ausführungen auch für Sie als nuwork-Nutzer der VEDA HR Cloud.

Anleitungs- und Hilfefunktionen

Usetiful  

Wir haben in nuwork die Softwareanwendung Usetiful des Anbieters DobbyTec OÜ, Sepapaja tn 6, 15551 Tallinn, Estland, installiert, der seinen Service in Google Cloud hostet, wobei er angibt, ausschließlich Serverstandorte innerhalb der EU (Finnland) zu nutzen.

Usetiful ermöglicht es uns, nuwork-Nutzer bei ihrer nuwok-Nutzung anzuleiten und ihnen eine effektive Anleitungs- und Hilfefunktion zur Verfügung zu stellen Die Datenverarbeitung erfolgt im Rahmen unserer Leistungserbringung gegenüber unseren Kunden und somit in dessen Auftrag und nach dessen Weisung. Der Kunde ist Verantwortlicher dieser Verarbeitung personenbezogener Daten, wir fungieren in diesem Zusammenhang als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DS-GVO.

Soweit wir darüber hinaus mittels Usetiful das Nutzungsverhalten der nuwork-Nutzer sowie auch unserer Webseitenbesucher analysieren möchten, um die Bedienungs- und Nutzerfreundlichkeit von nuwork stetig verbessern zu können, erfolgt diese Datenverarbeitung ausschließlich in unserer Verantwortung und auf unseren Auftrag an DobbyTec. Wir haben einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag mit DobbyTec geschlossen, der den Anforderungen des Art. 28 DS-GVO entspricht.

Zweck unserer Datenverarbeitung mittels Usetiful ist es, Nutzungsdaten zu erhalten und auszuwerten, um nuwork stetig zu verbessern und den Bedienkomfort noch weiter zu erhöhen bzw. das Onlineerlebnis unserer Webseitenbesucher zu steigern.

Welche Daten werden verarbeitet?

Mit Usetiful können Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und das Nutzerverhalten auf nuwork erhoben und verarbeitet werden. 

Hierzu verwendet Usetiful  ein „Cookie“, um wiederkehrende Nutzer zu identifizieren und um das bisherige Verhalten des Nutzers auf nuwork (bzw. unserer Webseite) zu erkennen und auszuwerten. Usetiful speichert diese Daten in unserem Auftrag und ausschließlich zu dem Zweck, uns diese zugänglich zu machen. Bei Beendigung unseres Vertragsverhältnisses zu DobbyTec werden alle personenbezogenen Daten, die von unseren nuwork-Nutzern im Rahmen des Usetiful-Einsatzes erhoben wurden, gelöscht, es sei denn, unser Vertrag sieht eine längere Aufbewahrungsfrist vor.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit Usetiful personenbezogene Nutzerdaten verarbeiten muss, um die Anleitungs- und Hilfefunktionen technisch bereitstellen zu können, erfolgt diese Datenverarbeitung auf Grundlage unseres Vertrags mit unserem Kunden und ist von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO gerechtfertigt. 

Um Ihre Daten darüber hinaus wie beschrieben in unserem eigenen Interesse auswerten zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese holen wir ein, wenn Sie nuwork zum ersten Mal nutzen.  Dasselbe gilt für die Analyse des Nutzungsverhaltens auf unserer Webseite, weshalb wir Ihre Einwilligung im Rahmen unseres Content-Managers erbitten.

Im Rahmen Ihrer Registrierung als nuwork-Nutzer akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen und unsere Privacy Police. Danach haben Sie im Rahmen unserer Cookie-Einstellungen die Möglichkeit, uns durch Ihre Zustimmung die Verbesserung des Nutzererlebnisses durch Datenanalysen zu ermöglichen. 

In den Privatsphären bzw. Cookie-Einstellungen haben Sie jederzeit die Möglichkeit, über unseren Content-Manager die verschiedenen Cookies, auch diejenigen zur Nutzungsanalyse, zu erlauben oder abzulehnen. Ihre Zustimmung stellt die erforderliche Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 lit. a DS-GVO dar.

Ihre Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar, ohne dass Ihnen hierdurch Nachteile entstehen. Die beschriebenen Anleitungs- und Hilfefunktionen stehe Ihnen in nuwork unabhängig von Ihrer Einwilligung in die Nutzungsanalyse zur Verfügung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in unserem Content-Manager erteilen oder widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer bis zum Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitung Ihrer Daten bleibt vom Widerruf unberührt.

Weitere Analysefunktionen

Goolge Analytics

Zum Zweck der Verbesserung und Weiterentwicklung unserer Webseite und unserer Software nuwork setzen wir Google Analytics auch zur Analyse des Nutzungsverhalten in nuwork ein. Dies stellt auch unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an der Datenverarbeitung dar. Zu Art und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Zusammenhang sowie zur Möglichkeit der Datenverarbeitung in Drittländern und insbesondere den USA verweisen wir auf die obigen Ausführungen „Allgemeine Informationen zu Google Diensten“ und „Einzelne Informationen zu den eingesetzten Google Diensten“

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Um Ihre Daten wie oben beschrieben auswerten zu dürfen, benötigen wir Ihre Einwilligung. Diese holen wir über unseren Content-Manager ein, wenn Sie unsere Webseite zum ersten Mal besuchen bzw. nuwork zum ersten Mal nutzen. Im Rahmen Ihrer Registrierung als nuwork-Nutzer akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen und unsere Privacy Police. In den Privatsphären bzw. Cookie-Einstellungen haben Sie sowohl als Webseitenbesucher, als auch als nuwork-Nutzer jederzeit die Möglichkeit, über unseren Content-Manager die verschiedenen Cookies, auch diejenigen zur Nutzungsanalyse, zu erlauben oder abzulehnen. Ihre Zustimmung stellt die erforderliche Einwilligung nach Art. 6 Absatz 1 lit. a DS-GVO dar.

Ihre Einwilligung ist jederzeit für die Zukunft widerrufbar, ohne dass Ihnen hierdurch Nachteile entstehen. Sämtliche Funktionen stehe Ihnen in nuwork unabhängig von Ihrer Einwilligung in die Nutzungsanalyse zur Verfügung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit in unserem Content-Manager  erteilen oder widerrufen. Die Rechtmäßigkeit einer bis zum Widerruf Ihrer erteilten Einwilligung erfolgte Verarbeitung Ihrer Daten bleibt vom Widerruf unberührt.

Zahlungsdienstleister Stripe Ltd.

Zur Abwicklung der Zahlungen setzen wir den externen Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd, Block 4, Harcourt Centre, Harcourt Road, Dublin 2, Irland ein. 

Welche Daten werden verarbeitet?

Der Zahlungsdienstleister erhält Ihre personenbezogenen Daten, wie Vorname, Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer sowie Ihre Bankdaten, soweit sie zur Zahlungsabwicklung notwendig sind, z.B. Kontonummern, Kreditkartennummern, Passwörter, TANs, Prüfnummern, Gültigkeitsdatum und CVC-Code von Ihnen. Zur Zahlungsabwicklung sind darüber hinaus weitere personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung erforderlich, wie Preise und steuerliche Angaben oder Angaben zum früheren Bestellverhalten. Diese übermitteln wir an den Zahlungsdienstleister. Die Übermittlung der Daten bezweckt ausschließlich die Zahlungsabwicklung. 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten an den Zahlungsdienstleister im Rahmen bestehender Verträge mit uns ist Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO (Vertragserfüllung). Wir bieten unseren Kunden/Interessenten den externen Zahlungsdienstleister als einfache, sichere und effektive Zahlungsmethode. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, der ebenfalls eine Rechtsgrundlage für die Einbindung des Zahlungsdienstleisters bildet.

Die Daten werden ausschließlich durch den Zahlungsdienstleister verarbeitet und gespeichert. Dieser übermitteln Ihre Daten ggf. an Wirtschaftsauskunfteien zur Identitäts- und Bonitätsprüfung sowie zur Betrugsprävention. 

Für die Zahlungsgeschäfte gelten die Geschäftsbedingungen des Zahlungsdienstleisters. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung: 

Stripe Payments Europe Ltd: https://stripe.com/de/privacy#translation

Links zu anderen Webseiten

Unsere Webseite enthält Links zu anderen Webseiten. Für den Datenschutz und auch den Inhalt dieser anderen Internet-Angebote sind wir nicht verantwortlich und haben insbesondere keinen Einfluss auf diese. Wir wählen die Seiten, auf die wir verlinken, nach bestem Wissen und Gewissen aus, prüfen sie, soweit dies zumutbar ist, und entfernen Links von unserer Webseite, wenn uns zweifelhafte oder gar rechtswidrige Inhalte gemeldet werden oder uns auf andere Weise bekannt werden. Sollten Ihnen solche Inhalte auffallen, informieren Sie uns bitte, damit wir entsprechend reagieren können. Wir empfehlen Internet-Nutzern, die unsere Webseite verlassen, sich über die jeweiligen Datenschutzhinweise der anderen von ihnen besuchten Internet-Angebote zu informieren. 

Rechte der betroffenen Personen

a. Recht auf Auskunft

Gemäß Art. 15 DS-GVO können Sie Auskunft über die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

b. Recht auf Berichtigung

Wenn die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) korrekt sind, können Sie Berichtigung gemäß Art. 16 DS-GVO verlangen. Sind Ihre Angaben unvollständig, können Sie deren Vervollständigung verlangen.

 d. Recht auf Löschung

Gemäß Art. 17 DS-GVO steht Ihnen das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

 e. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DS-GVO haben Sie das Recht bei Vorliegen der Voraussetzungen, eine Einschränkung der Bearbeitung Ihrer persönlichen Daten zu verlangen.

 f. Beschwerderecht

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Ihrer Wahl nach Artikel 77 Absatz 1 DS-GVO zu beschweren. Dazu gehört auch die für den Verantwortlichen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde: Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, 0211/38424-0, poststelle@ldi.nrw.de.

 g. Recht auf Datenportabilität

Für den Fall, dass die Anforderungen von Art. 20 Abs. 1 DS-GVO erfüllt sind, haben Sie das Recht, Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages automatisiert verarbeiten, an Sie oder an Dritte herausgeben zu lassen. Die Erhebung von Daten für die Bereitstellung der Webseite und die Speicherung von Logfiles sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Sie beruhen daher nicht auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, sondern sind nach Art. 6 Abs. 1 lit.f f DS-GVO gerechtfertigt und erfüllen mithin nicht die Voraussetzungen für Datenportabilität.

  1. Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Absatz 1 des DS-GVO

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, also einer Verarbeitung die wir auf unsere berechtigten Interessen stützen, zu widersprechen. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird die personenbezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er weist zwingende, schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Die Erhebung der Daten für die Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Protokolldateien sind für den Betrieb der Webseite absolut notwendig.

ÄNDERUNGEN UNSERER DATENSCHUTZHINWEISE UND COOKIE RICHTLINIEN

Wir behalten uns das Recht vor, unseren Datenschutzhinweis von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, wenn Änderungen in der von uns durchgeführten Datenverarbeitung dies erforderlich machen oder wenn sich der rechtliche Rahmen oder seine Auslegungs- und Anwendungspraxis, die die Grundlage unserer Datenverarbeitung bilden, ändern.

Wir bitten Sie daher, sich in regelmäßigen Abständen selbständig über den Inhalt unserer Datenschutzhinweise zu informieren.